Infos COVID-19

FAQ Covid-19

Aktuelle Maßnahmen in den Skigebieten

Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen

Bad Kleinkirchheim

  • Hinweisbeschilderung & Informationspunkte zum Verhaltenskodex im gesamten Skigebiet.
  • Masken und Schlauchschals (MNS): Das Tragen eines MNS ist in entsprechend gekennzeichneten Bereichen verpflichtend (Kassenbereich, Zustiegsbereich, Seilbahnkabinen).
  • Organisation von Anstehbereichen: Unabhängig von den aktuell rechtlichen Vorgaben werden die Anstehbereiche so organisiert, dass eng zusammenstehende Personengruppen möglichst vermieden werden. Unsere „Helping Hands“ unterstützen dabei & geben gleichzeitig Tipps zum Skigebiet.
  • Handhygiene: Im Indoor-Bereich unserer Seilbahnen und den WC-Anlagen haben wir Hand-Desinfektionsmöglichkeiten installiert.
  • Personenanzahl: Eine Reduzierung der höchstzulässigen Personenanzahl in den Seilbahnkabinen oder den Sesselbahnen ist rechtlich nicht verpflichtend, von einer Ausnutzung der erlaubten Kapazitäten wird bei entsprechend geringem Fahrgastaufkommen abgesehen. In den Kabinenbahnen ist in jedem Fall ein MNS zu tragen.
  • Durchlüftung der Kabinenbahnen: Die Seilbahnkabinen werden talwärts durch öffnen der Schiebefenster durchlüftet.
  • Desinfektionsmaßnahmen mittels Kaltvernebelung: Alle Seilbahn-, Sanitär-, WC-Anlagen, Erste-Hilfe-Räume, Mitarbeiter-Aufenthaltsräume werden von uns täglich desinfiziert.
  • Unsere MitarbeiterInnen mit Gästekontakt sind angewiesen einen MNS und Handschuhe zu tragen.
  • PCR-Testungen: Alle Mitarbeiter der Unternehmensgruppe (Seilbahnen, Thermal Römerbad, Verwaltung) werden wöchentlich auf Covid-19 getestet.
Skigebiet Dachstein West

Dachstein West

  • Mund-Nasen-Schutz (MNS) ist sowohl im Anstellbereich, bei den Zu- und Ausstiegsstellen, als auch auf allen unseren Bahnen (Seilbahnkabinen/Gondeln, Sesselbahnen, Seil- und Schleppliften, Förderbänder) sowie in allen geschlossenen Räumen bzw. überall, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, verpflichtend zu tragen.
  • Entsprechende MNS-Masken (€ 1,00) und Schlauchschals (€ 2,00) sind an allen Kassen zum Kauf erhältlich.
  • Organisierte Anstellbereiche: Die Anstellbereiche werden wir so organisieren, dass eng zusammenstehende Personengruppen möglichst vermieden werden können.
  • Mindestabstand: In den Seilbahnkabinen/Gondeln und Sesselbahnen, sowie bei allen anderen Liftanlagen ist der Mindestabstand von 1 Meter gesetzlich nicht erforderlich.
  • Personenanzahl: Eine Reduzierung der höchstzulässigen Personenanzahl in den Seilbahnkabinen/Gondeln oder den Sesselbahnen ist rechtlich nicht verpflichtend. Von einer Ausnutzung der erlaubten Kapazitäten wird bei entsprechend geringem Fahrgastaufkommen aber abgesehen. Bitte beachten: Es besteht MNS-Pflicht!
  • Durchsagen im Skigebiet.
  • Desinfektionsmaßnahmen: Unsere Seilbahnkabinen/Gondeln werden regelmäßig gelüftet und mit Kaltvernebelungsgeräten desinfiziert. Öffentliche Bereiche werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • Handhygiene: Bei den Seilbahnanlagen stehen ausreichend Hand-Desinfektionsmöglichkeiten bereit.
  • Fahrzeiten: Keine unserer Bahnen fährt länger als 10 Minuten.
  • Kundenkontakt: Unsere MitarbeiterInnen mit direktem Kundenkontakt tragen selbstverständlich einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Bargeldlos zahlen: An allen unseren Kassen besteht die Möglichkeit zur bargeldlosen Bezahlung.
  • Informationen im Skigebiet: Im gesamten Skigebiet finden Sie ausreichend Hinweise und Informationen auf Info-Screens, Plakaten, usw.
Skistar St. Johann in Tirol

St. Johann in Tirol

  • Für die Beförderung in Skibussen, Gondel - und Sesselbahnen gelten die Richtlinien des öffentlichen Verkehrs, wonach das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (MNS) verpflichtend ist.
  • Die gute Nachricht: als MNS gelten Multifunktionstücher, Skimasken, Bandanas, Buffs oder Schlauchschals. Falls Sie keinen derartigen MNS besitzen oder ihn vergessen haben, können Sie an unseren Kassen Schlauchschals zum Selbstkostenpreis von € 1,00 kaufen.
  • Alle Mitarbeiter mit direktem Gästekontakt tragen selbstverständlich einen MNS, an den Kassen sorgen Glasscheiben für die nötige Distanz. In allen geschlossenen Räumen wie Berg- und Talstationen, Skiverleih, Shops und Restaurants ist das Tragen eines MNS verpflichtend. Bitte halten Sie eigenverantwortlich den Mindestabstand von 1 Meter zu haushaltsfremden Personen ein.
  • Unsere Gondelkabinen und WC Anlagen werden in regelmäßigen Abständen mittels Kaltvernebelungsgeräten desinfiziert. Der spezielle Kaltnebel wirft einen langanhaltenden, schwebefähigen Tröpfchennebel aus, welcher innerhalb kürzester Zeit 99,99% aller Viren, Bakterien und Sporen an den Oberflächen eliminiert. Der Wirkstoff hinterlässt keine Reste, ist ungiftig, pH-neutral, haut- und augenfreundlich sowie 100% biologisch abbaubar. In Kombination mit dem Tragen eines MNS können somit die Kapazitäten unserer Gondelbahnen aufrechterhalten und Wartezeiten minimiert werden.
  • Desinfektionsmittelspender stehen Ihnen im Kassenbereich selbstverständlich zur Verfügung.

Besondere Maßnahmen für Hygiene & Sicherheit in den COOEE alpin Hotels

  • Mund-Nasen-Schutz in den Fluren, in der Lobby und im Restaurant (außer am Tisch)
  • Öffentliche Desinfektionsspender im gesamten Hotel
  • Beschilderung mit Infos in öffentlichen Bereichen
  • Keycards werden vor Ausgabe gründlich desinfiziert
  • Sauna-Nutzung nur nach Voranmeldung mit maximaler Personenzahl
  • Kinderspielzimmer muss vorerst leider geschlossen bleiben
  • Barservice an den Tisch, nicht direkt an der Theke
  • Frühstück und Abendessen je nach Gästeanzahl als Buffet oder Service zum Tisch
  • Verstärkte mehrmalige Reinigung und Desinfektion in öffentlichen Bereichen und Zimmern
  • Häufiges Lüften der öffentlichen Bereiche Mitarbeiter am Buffet, um Staus zu vermeiden und Hygiene sicherzustellen
  • Regelmäßige Tests aller MitarbeiterInnen in den Hotels
  • MitarbeiterInnen tragen Mund-Nasen-Schutz


Sichere Gastfreundschaft

Die Sicherheit und der Schutz unserer Gäste und MitarbeiterInnen hat für uns oberste Priorität! Aus diesem Grund lassen sich unsere MitarbeiterInnen jede Woche freiwillig auf das Corona-Virus testen. Somit sind die COOEE alpin Hotels Teil der Initiative "Sichere Gastfreundschaft", die vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus ins Leben gerufen wurde. Konkret werden jede Woche in allen Hotels Tests durchgeführt und innerhalb von 24 Stunden die Ergebnisse mitgeteilt. So kann im Fall der Fälle schnell und effektiv auf ein positiven Testergebnis reagiert und alle vorgesehenen Maßnahmen sofort umgesetzt werden.


Empfohlenes Verhalten der Gäste

  • 1 Meter Abstand zu anderen Gästen einhalten, außer Mitreisende
  • Im Vorfeld reservieren, um Staus zu vermeiden Kontaktlos bezahlen, wenn möglich
  • Auf Berührungen, Umarmungen anderer Personen verzichten
  • Hände mehrmals täglich mit Seife waschen
  • Berührungen im Gesicht vermeiden
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder Taschentuch
  • Bei Krankheitssymptomen nicht verreisen
  • Krankheitssymptome während des Aufenthalts dem Gastgeber melden

 

Du hast Fragen zu einer aktiven Buchung? Dann kannst du sehr gerne unsere Reservierungszentrale kontaktieren unter booking@cooee-alpin oder über die Hotline +43 5122 195 10. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass du einen schönen, erholsamen und sicheren Urlaub bei uns verbringen kannst. ☀